KREUZWEG

 

Kreuzweg

 

Ein Serpentinenweg führt an den 14 Stationshäuschen vorbei. Die Reliefs wurden auch aus Holz von Lämmle gefertigt und vom Ummendorfer Maler Walz farblich abgefasst. Diese Originale sind jetzt in der kath. Kirche St. Johannes Ev. im Chorgestühl eingelassen.

 

In den Stationen befinden sich nun Nachbildungen aus witterungs-beständigem Material (Epoxydharz mit Quarzsand). Die Konturen und Farben entsprechen den Originalen. Die nicht mehr zeitgemäßen Texte wurden in ökumenischer Zusammenarbeit neu verfasst. 







Kreuz

 

Das alles überragende Kreuz steht der 12. Station „Jesus stirbt am Kreuz“ gegenüber. 

 

Der Korpus wurde aus bronziertem Zinkguss von der Erzgießerei Pelargus
aus Stuttgart hergestellt.

www.
kreuzberg-ummendorf.de

aktualisiert: 16.05.2018